14 Dezember 2022 1432 words, 6 min. read

Growth Marketing: Definition und praktische Beratung

By Pierre-Nicolas Schwab PhD in marketing, director of IntoTheMinds
Growth Marketing beinhaltet viele Taktiken zur Steigerung der Geschäftstätigkeit. Bei diesen Methoden geht es vor allem darum, die Anzahl der Kunden zu erhöhen. Diese Marketingbranche ist interessant, weil sie viele unbezahlbare Verbraucherdaten enthält, um Ihr Unternehmen zu vergrößern. Es folgt […]

Growth Marketing beinhaltet viele Taktiken zur Steigerung der Geschäftstätigkeit. Bei diesen Methoden geht es vor allem darum, die Anzahl der Kunden zu erhöhen. Diese Marketingbranche ist interessant, weil sie viele unbezahlbare Verbraucherdaten enthält, um Ihr Unternehmen zu vergrößern. Es folgt ein kompletter Kundenumwandlungstunnel: der AARRR-Trichter. Dieser Trichter erstreckt sich von der Akquisition bis zur Kundenempfehlung. Hier erläutern wir die Details dieses Modells, bevor wir mehrere strategische und praktische Empfehlungen diskutieren.

Das folgende Bild fasst die wichtigsten Punkte dieses Artikels zusammen.

Kontaktieren Sie uns, um die Dimensionen des Kundenerlebnisses zu analysieren

growth marketing


Zusammenfassung


Was ist Growth Marketing?

Growth Marketing hat ein klares Ziel: die Aktivität eines Unternehmens zu steigern. Sein Hauptmodus Operandi basiert auf der Erhöhung der Anzahl der regelmäßigen und treuen Kunden. Diese Reihe von operativen Marketingstrategien ist für verschiedene Zwecke konzipiert:

  • Kommerziell: Ihre kommerziellen Ziele erreichen, wenn nicht sogar übertreffen
  • Bekanntheit: um die Verbindungen zu Ihren aktuellen Kunden zu stärken, um neue Perspektiven zu finden, die Sie umsetzen können
  • Innovation: die Motivation der Verbraucher zu verstehen, neue Prozesse, Verpackungen, Preispolitik und so weiter umzusetzen.

Diese Praxis unterscheidet sich von Growth Hacking. Statt sich auf Experimente zu konzentrieren, spielt Growth Marketing in der Tat die Karte des langfristigen Wachstums.


Wie optimiert man die Kundenkonversion durch den AARRR-Trichter?

Durch Growth Marketing versuchen Marken, ihre Aussichten in Verbraucher umzuwandeln und gleichzeitig aktuelle Kunden zu halten. Zu diesem Zweck ist das beste Marketing-Trichter-Modell der AARRR-Trichter: Akquisition, Aktivierung, Bindung, Empfehlung und Umsatz. Hier finden Sie Erläuterungen zu jedem dieser Begriffe.


Akquise

Die Gewinnung neuer Kunden ist für viele Unternehmen ein täglicher Kampf. Deshalb ist es der erste Geschäftsauftrag im AARRR-Modell. Dieser Ansatz konzentriert sich im Wesentlichen auf die Optimierung der Konversion-Rate einer Marke. Wenn es um Inbound-Marketing geht, geht es bei der Akquisition nicht nur darum, den Traffic auf Ihre Website zu erhöhen. Das allein ist kein Erfolgsrezept: Bei uns geht es darum, hochwertigen Bio-Verkehr anzuziehen. Mit anderen Worten, Sie müssen potenzielle Kunden anziehen.

Zögern Sie nicht, einen Blick auf Ihre Website-Statistiken zu werfen, um einige wesentliche Indikatoren für das Growth Marketing zu entschlüsseln:

  • Anzahl der Benutzer: Messen Sie den Traffic zu Ihrer Domain
  • Anzahl der Aufrufe pro Seite: Erkennen Sie die beliebtesten Themes auf Ihrer Website
  • Interaktionsrate und Absprungrate: Verstehen Sie, warum Benutzer länger oder kürzer auf Ihren verschiedenen Seiten bleiben
  • Kosten der Kundengewinnung: Bestimmen Sie die Auswirkungen Ihrer verschiedenen Werbekampagnen auf Google und soziale Netzwerke

Aktivierung

Sobald der Interessent offiziell zum Kunden Ihrer Marke wird, wird die Marketing-Aktivierung zur Priorität. Hier geht es darum, das Vertrauen des Verbrauchers zu gewinnen. Daher ermutigen wir ihn, positive Botschaften über Ihre Marke zu übermitteln (Saeed, R., 2015). Es ist dann notwendig, den zukünftigen Kunden in seinem User Experience zu begleiten, damit es so angenehm wie möglich ist. Dies kann zum Beispiel beinhalten, dass Sie Ihr Angebot über eine flüssige Website mit einer guten internen Verknüpfung hervorheben.

Dies ist ein Schlüsselelement des Growth Marketings. Tatsächlich treiben Aktivierungsbemühungen den Verbraucher dazu, Ihrer Marke treu zu bleiben, auch nach seiner Konversion.


Kurz gesagt, die Erklärung des Mehrwerts Ihres Angebots beweist, dass der erste Kauf alles andere als ein Fehler war.



Zurückbehaltung

Während es bei der Kundenakquise genauso um Zeit wie um Kundenbindung geht, schauen wir uns an, wie Sie Ihre Kunden halten können. Tatsächlich wird ein Unternehmen nur rentabel sein, wenn seine neuen Kunden ein zweites Mal gehalten werden. Es gibt mehrere Techniken, um Verbraucher dazu zu bringen, mehrere Einkäufe bei Ihnen zu tätigen, um dem entgegenzuwirken:

  • Produkt: Apple ist ein gutes Beispiel für eine hohe Rückkaufquote. Der Grund ist einfach: Die amerikanische Marke schlägt für jedes Flaggschiff-Produkt eine Reihe von Accessoires vor. Darüber hinaus werden Produkte von mittlerer bis hoher Qualität angeboten. Es ermutigt dann seine Kunden, ein Upgrade durchzuführen, wenn sie mit ihrer aktuellen Immobilie zufriedensind.
  • Service: Möglicher Einsatz verschiedener Trigger-Marketing-Methoden, um die Verlängerung eines Abonnements voranzutreiben. Unter den treuesten Nutzern ist es möglich, Sonderpreise für ein Premium-Angebot einzureichen.
  • CSR: Die soziale Verantwortung von Unternehmen beeinflusst die Kundenbindung positiv. Wir wissen heute, dass Co-Creation ein guter Weg ist, um das Vertrauen der Kunden zu gewinnen (Iglesias O. et al., 2020).

Empfehlung

Growth Marketing ist eine großartige Möglichkeit, das Advocacy-Marketing zu stimulieren. Verbraucherempfehlungen sind eine großartige Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu erweitern! Beachten Sie, dass Sie Ihre aktuellen Benutzer belohnen müssen. Hier sind einige Beispiele für Marketingmaßnahmen:

  • Sponsoring: Fahren Sie mit einem Goodwill-Austausch mit Ihren Kunden fort. Schlagen Sie ihnen zum Beispiel Rabatte vor, wenn sie Ihre Marke 10 ihrer Verwandten empfehlen.
  • Influencer: Ein Influencer, der bei Ihrer Zielgruppe ein Vordenker ist, ist ein großartiger Gesprächspartner. Arbeiten Sie mit diesen Arten von Profilen zusammen, um Ihr Markenimage zu verbessern.
  • Probenahme: Verteilen Sie kostenlose Proben, um Ihr Marketingziel leichter zu erreichen.

Umsatz

Schließlich schließt das AARRR-Modell mit dieser „Revenue“ -Achse ab. Es spielt eine wichtige Rolle, denn hier messen wir die Kapitalrendite Ihres Growth Marketing. Unter anderem beurteilen wir Leistungsindikatoren wie Ihre Kundenakquisitionskosten. In einer perfekten Welt wäre dies geringer, weil es Ihnen gelungen wäre, die Kundenlebensdauer (oder CLV) zu erhöhen.


Um profitabel zu sein, wenden Sie jede der Anweisungen in den ersten 4 Achsen dieses Frameworks an, und das war’s!



2 Ansatzpunkte für eine gute Growth Marketing -Strategie

Jetzt, da wir die theoretischen Prinzipien des Growth Marketing gesehen haben, lassen Sie uns die praktischen Ratschläge in Angriff nehmen. Wir empfehlen Ihnen, Ihre zukünftigen Marketingbemühungen über 2 grundlegende Achsen zu beginnen:

  • A/B-Tests zur quantitativen Messung des Verbraucherverhaltens
  • Suchmaschinenoptimierung oder SEO, um immer mehr Traffic auf Ihre Web-Domain zu generieren.

Kontaktieren Sie uns für Ihre Bekanntheitsrecherche


A/B-Tests, eine beeindruckende Growth Marketing -Waffe

A/B-Tests bestehen darin, mehrere Versionen einer Website zwischen ihnen zu vergleichen. Es ist sehr interessant, weil es uns ermöglicht, das wirkliche Verhalten der Verbraucher besser zu verstehen. A/B-Tests sind relativ anpassungsfähig; Sie können sie über Mailing-Kampagnen, Ihre Website oder soziale Netzwerke verbreiten. Es ist die ultimative Technik für quantitative Marktforschung und ist grundlegend für Ihre Marketing-Bemühungen.


A/B-Tests vereinfachen die Implementierung des Growth Marketings, indem sie wichtige Informationen über das Kundenerlebnis sammeln.



Erstellen Sie regelmäßig Inhalte, um Ihr Wachstumsmarketing zu verbessern

Es gibt keinen besseren Weg als die regelmäßige und konsistente Erstellung von Inhalten, um Ihren Online-Traffic zu erhöhen. In der Tat trägt die Fütterung Ihrer Website und Ihrer sozialen Netzwerke mit Beiträgen und Artikeln stark zur Verbesserung Ihrer digitalen Bekanntheit bei. Der Schlüssel zum Erfolg liegt in einer systematischen Anwendung guter SEO-Praktiken. Es ist nichts Geheimnisvolles daran; alle Erklärungen zu SEO-Grundlagen finden Sie unten.


2 wesentliche Tools für das Growth Marketing

Schauen Sie sich nun die interessantesten Online-Plattformen für Ihr Growth Marketing an. In diesem Fall haben wir zwei vollständige, zugängliche und kostenlose Tools ausgewählt. Beide von Google vorgeschlagen, wir detaillieren die Vorteile von Analytics und Tag-Manager.


Google Analytics

Google Analytics ist das grundlegende Tool zur Bewertung der Leistungsindikatoren Ihrer Website. Es ist auch ein kostenloses Tool von Google. Diese Plattform ist unerlässlich, um zu verstehen, was auf Ihren digitalen Kanälen funktioniert (oder nicht). Es bietet mehrere positive Punkte:

  • Seine freie Natur
  • Die Integrität seiner Daten
  • Die einfache Handhabung (Google schlägt sogar Online-Kurse für Anfänger, aber auch für die Follower der Plattform vor)

Seien Sie jedoch vorsichtig: Das aktuelle Tool Universal Analytics wird im Juni 2023 Google Analytics 4 weichen. Keine Panik, es gibt bereits neue Kurse, um die Funktionen der neuen Plattform schnell zu erlernen.


 

Google Tag Manager

Dann verstärken Sie Ihr Wachstumsmarketing mit einem anderen Google-Tool: Tag Manager. Es bietet einen zusätzlichen Beitrag von wichtigen Informationen auf Ihren Seiten, und dies gleichzeitig! Um genauer zu sein, können Sie mit dem Tag-Manager Ihre Tags auf Ihrer Domain organisieren. Diese Tags werden verwendet, um eine oder mehrere Funktionen auf Ihrer Website zu konfigurieren. Letztlich ist die Verwaltung dieser Tags für Ihre digitalen Kommunikationskampagnen unerlässlich. In der Tat werden Sie in der Lage sein, die attraktivsten Kanäle und Kampagnen für Ihre Marke zu bestimmen. Das folgende Video erklärt die Grundlagen der Google Tag Manager-Plattform.

 



Posted in Marketing.

Post your opinion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert