21 März 2023 706 words, 3 min. read

Yayoi Kusama und Louis Vuitton: das Beste des Straßenmarketings

By Pierre-Nicolas Schwab PhD in marketing, director of IntoTheMinds
Was das Straßenmarketing betrifft, gibt es viele Initiativen. Einige von ihnen sind besonders genial und heben sich von der Masse ab. Wenn Sie diesen Blog regelmäßig lesen, wissen Sie, dass ich ein großer Fan des Marketings von Louis Vuitton bin, […]

Was das Straßenmarketing betrifft, gibt es viele Initiativen. Einige von ihnen sind besonders genial und heben sich von der Masse ab. Wenn Sie diesen Blog regelmäßig lesen, wissen Sie, dass ich ein großer Fan des Marketings von Louis Vuitton bin, insbesondere was die Gestaltung der Schaufenster angeht. Es ist jedoch beispiellos, was das Unternehmen anlässlich der Partnerschaft mit Yayoi Kusama auf die Beine gestellt hat. Es ist das erste Mal, dass ich so viele Menschen gesehen habe, die Fotos von den Schaufenstern des Labels in Paris gemacht haben.

Kontaktieren Sie das Marktforschungsinstitut IntoTheMinds

Die Partnerschaft zwischen Yayoi Kusama und Louis Vuitton

Yayoi Kusama ist eine japanische Konzeptkünstlerin, die für ihre Punktbilder und avantgardistischen Installationen bekannt ist. Sie ging eine Partnerschaft mit Louis Vuitton ein (siehe unsere Marketing-Mix-Analyse hier), deren Ergebnis besondere Artikel in limitierter Auflage sowie unglaubliche Installationen sind, die man in ganz Paris wiederfindet. Die Produkte von Vuitton lassen mich normalerweise kalt, aber ich muss zugeben, dass sie ästhetisch recht ansprechend sind. Vor allem kommt es darauf an, dass Sie mit einer Handtasche aus dieser Kollektion definitiv auffallen werden.

Riesiges Kunstwerk von Yayoi Kusama Straßenmarketing

Louis Vuitton besitzt eine lange Tradition, was die Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Künstlern und die Herstellung von limitierten Editionen angeht:

  • Vielleicht erinnern Sie sich an die Zusammenarbeit mit Virgil Abloh, dessen Sneakers bei Sotheby’s über 25 Millionen Dollar einbrachten;
  • Denken Sie an die Zusammenarbeit mit Jeff Koons, die ich bei Besuchen in London und Rom festgehalten habe.

Diese Marketingstrategie, die auf kurzlebigen Kooperationen basiert, sorgt für Begeisterung bei den Kunden, insbesondere bei den treuesten, die bereits alles haben. Dies ist also eine ausgezeichnete Taktik, um den Customer Lifetime Value zu erhöhen.


Riesiges Kunstwerk von Yayoi Kusama auf den Champs Elysées

Auf dem Dach des Flagship Store von Louis Vuitton auf den Champs-Elysées befindet sich ein riesiges luftgefülltes Abbild von Yayoi Kusama. Die Fassaden des Gebäudes sind mit Polka-Dot-Mustern bedeckt, dem „Markenzeichen der Künstlerin“. Wenn Sie sich die Zeit nehmen, die Installation zu betrachten, werden Sie sehen, dass Yayoi Kusama einen Pinsel in der Hand hält und ihre berühmten Polka Dots malt.

Yayoi Kusama Roboter Straßenmarketing

Aus der Ferne ist diese Kunstinstallation schon beeindruckend, aber wenn Sie es sich genauer ansehen, erkennen Sie den beeindruckenden fotografischen Realismus des aufgepumpten Modells.

Yayoi Kusama Roboter Straßenmarketing

Ein Yayoi Kusama Roboter im Schaufenster von Vuitton, Place Vendôme

Der andere Flagshipstore an der Place Vendôme, ist ebenfalls sehenswert. Die Schaufenster dieses Stores sind ebenfalls mit Produkten aus der Zusammenarbeit mit der japanischen Künstlerin dekoriert (einschließlich Schmuck). Auf der Fassade befinden sich silberne Scheiben, die die Vendôme-Säule reflektieren.

Straßenmarketing-Aktion

Diese Scheiben dienen außerdem als improvisierte Spiegel für all die Touristen, die Fotos von sich machen … und sie in den sozialen Netzwerken verbreiten. Ich beobachtete frühmorgens das konstante Treiben der Fashionistas vor dem Geschäft und war beeindruckt. Ich habe noch nie eine Straßenmarketing-Aktion gesehen, die so viel Aufmerksamkeit erregt und so viele Reaktionen hervorgerufen hat.

Straßenmarketing-Aktion

Der Höhepunkt der Aktion ist allerdings das Schaufenster an der Ecke der Rue Saint-Honoré und der Place Vendôme. Dort „lebt“ ein humanoider Roboter, der die Gesichtszüge von Yayoi Kusama trägt. Der Roboter malt, seine Augenlider bewegen sich wie die eines Menschen, und seine Augen schauen Sie an. Alles ist überlebensgroß.

Straßenmarketing-Aktion

Die ganze Aktion ist faszinierend und beunruhigend zugleich. Sehen Sie sich zum Beispiel die Bilder unten an und achten Sie genau auf die Details der Hand, die die Geldbörse hält. Ich habe mich besonders auf die Details konzentriert: Die Haut des Roboters ist der eines Menschen verblüffend ähnlich und Sie können sogar die Umrisse der Adern erkennen.

Straßenmarketing-Aktion


Welche Dinge sollten Sie sich über diese Straßenmarketing-Aktion merken?

Die Bilder sprechen für sich: diese Aktion war eine wunderbare Marketingaktion. Wir können darüber diskutieren, ob es sich hierbei tatsächlich um Straßenmarketing handelt oder nicht, aber letztendlich zählt nur das Ergebnis. Visuell ist die ganze Aktion erstaunlich, aber vom Standpunkt des Markenimages aus gesehen ist sie noch besser. Der Return on Investment ist gigentisch, denn viele Menschen verbreiten die Fotos in sozialen Netzwerken und machen Selfies. Es ist also kostenlose Werbung … genauso eigentlich wie dieser Artikel!



Posted in Marketing.

Post your opinion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert