Earn money by answering our surveys

Register now!

Marktforschung: Wer sind die Kunden von Ride-Hailing-Anwendungen?

Earn up to 50€ by participating in one of our paid market research.

Register now!

Die Reisemöglichkeiten ändern sich, und auch die Gewohnheiten vieler amerikanischer Verbraucher ändern sich. 10 Jahre nach der Gründung von Uber, wie ist der Status von privaten Transport- und Ride-Hailing-Anwendungen? Wer nutzt diese Art von Anwendung, wie und warum?
In diesem Artikel schlagen wir vor, die Entwicklung von Transportanwendungen für Privatpersonen nach ihren Nutzern zu analysieren. Da die meisten dieser Anwendungen aus den Vereinigten Staaten stammen, werden sich die in diesem Artikel entwickelten und untersuchten Daten auf diese Region der Welt konzentrieren, obwohl solche Anwendungen auf allen Kontinenten existieren. Außerdem wird die Entwicklung und Erweiterung dieser Dienste seit 2015 verglichen, insbesondere dank der Studie, die das Pew Research Center in den letzten Jahren durchgeführt hat.

Zusammenfassung

  1. Der Kontext der Uberisierung
  2. Wer sind die Amerikaner, die Ride-Hailing-Anwendungen nutzen?
  3. Häufige Situationen der Nutzung von Uber und Lyft
  4. Wie ist die Situation in Europa?

Der Kontext der Uberisierung

Die Gründung und Entwicklung von Uber im März 2009 in San Francisco, USA – ein Unternehmen, das private Personenbeförderungsdienste per Privatwagen mit Fahrer anbietet – hat in der amerikanischen und globalen Wirtschaft große Wellen geschlagen. Ein paar Jahre später wird in der Wirtschaftssprache zunehmend der Begriff „Uberisierung“ verwendet. Dieser Begriff beinhaltet die Vorstellung von Innovation und Störung der traditionellen Wirtschaftsordnung, auch durch den Einsatz von technologischen Hilfsmitteln wie mobilen Anwendungen. Insgesamt kann dieser Begriff als Teil der kollaborativen Wirtschaft – oder Sharing Economy – betrachtet werden, da er auch impliziert, dass Fachleute, die Dienstleistungen anbieten, und diejenigen, die sie nachfragen, in direktem Kontakt zueinander stehen.

Wir denken hier an mobile Anwendungen, die es Einzelpersonen ermöglichen, mit ihrem Smartphone einen Transportservice von Punkt A nach Punkt B in einem privaten Auto – im Ride-Hailing – anzufordern, und zwar durch direkte Kontaktaufnahme mit dem Fahrer. Dies ist das Konzept, das von Uber, Lyft, Gett und vielen anderen entwickelt und vermarktet wird.

Die Benutzer


Quelle: Pew Research Center, Umfrage durchgeführt zwischen 24. September und 7. Oktober 2018.

Kennziffern

Im Jahr 2015 gaben nur 15 % der Amerikaner an, dass sie Anwendungen wie die von Uber oder Lyft zum Pendeln nutzen, im Vergleich zu 36 % im Jahr 2018.
Der Prozentsatz der Benutzer hat sich in vier Jahren mehr als verdoppelt, und nur 3 % sind sich 2018 der Existenz dieser Anwendungen nicht bewusst.

Wer sind die Amerikaner, die Ride-Hailing-Anwendungen nutzen?

Die Personen, die Ride-Hailing-Anwendungen, den privaten Fahrzeugtransport mit Fahrer, nutzen oder nicht nutzen, wurden nach verschiedenen Kriterien klassifiziert, wie z. B. nach ihrem Alter, ihrem Bildungsniveau, ihrem Jahreseinkommen und ihrem Wohnort, d. h. ob sie in einer städtischen oder ländlichen Gegend wohnen. Diese verschiedenen Pole ermöglichen es, die Benutzer zu kategorisieren und zu klassifizieren und die Entwicklung zu sehen, die in den letzten vier Jahren stattgefunden hat.


Bildunterschrift: Diese erste Grafik fasst die Rate der genutzten Ride-Hailing-Anwendungen in den USA nach vordefinierten Altersgruppen zusammen und vergleicht 2015 mit 2018.

Die Zahlen haben sich deutlich verändert, und die Nutzerquote hat sich für fast alle oben genannten Kategorien verdoppelt. Die 18-29-Jährigen, die ihr ganzes Leben lang in Technologie und Smartphones eingewickelt sind, stellen, nicht überraschend, den höchsten Prozentsatz der Nutzer von Anwendungen wie Uber und Lyft. Aber auch andere Altersgruppen werden nicht ausgelassen. Auch Amerikaner über 50 Jahre nutzen Uber oder Lyft: 24 % von ihnen nutzten 2018 Uber oder Lyft, verglichen mit 7 % im Jahr 2015. Selbst wenn man bedenkt, dass einige im Jahr 2015 noch in der Altersgruppe der 30- bis 49-Jährigen waren, stellt dies immer noch einen deutlichen Anstieg dar.
Das gleiche Phänomen ist in der mittleren Altersgruppe zu beobachten, die zwischen 2015 und 2018 einen Anstieg der Nutzer um 24 % verzeichnen konnte. Alle Altersgruppen sind von diesem Bedürfnis zu reisen betroffen, und diese Anwendungen scheinen alle Generationen zu befriedigen, da sie alle immer beliebter werden, egal ob für Geschäfts- oder Privatreisen.

Im Jahr 2018 nutzen weniger als ein Viertel der amerikanischen Highschool-Absolventen Uber oder Lyft, während mehr als ein Drittel der Universitätsabsolventen und mehr als die Hälfte der Postgraduierten diese Anwendungen nutzen. Die besser ausgebildeten Menschen neigen dazu, diese Anwendungen häufiger zu nutzen. Dies liegt auch daran, dass viele von ihnen in städtischen Gebieten leben, wo der Zugang zu dieser Art von Service unkompliziert und schnell ist, im Gegensatz zu ländlichen Gebieten, in denen es nur wenige Uber- oder Lyft-Fahrer gibt.

Das Gleiche gilt, wenn wir uns den Prozentsatz der Benutzer hinsichtlich ihres Jahreseinkommens ansehen. Mehr als 70% der Menschen mit einem Jahresgehalt von 75.000 $ oder mehr leben in Städten. Außerdem entscheiden sie sich am ehesten für dieses Verkehrsmittel anstelle anderer, potenziell langsamerer oder stauanfälligerer Verkehrsmittel wie z. B. öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahrrad.

Insgesamt nutzen nur sehr wenige Menschen diese Anwendungen täglich. Die Mehrheit der Nutzer von Apps wie Uber oder Lyft geben an, diese einmal im Monat oder seltener zu nutzen und sind hauptsächlich Stadtbewohner, die diesen Service in ihrer Umgebung effizienter und schneller erhalten können als diejenigen, die in ländlichen Gebieten leben.

Einführung des Unternehmens an der Börse

Aufgrund ihres Erfolges haben die beiden Hauptakteure auf dem amerikanischen Ride-Hailing-Markt, Uber und Lyft, bekannt gegeben, dass sie den Prozess des Börsengangs begonnen haben. Das Unternehmen Lyft, das derzeit mit 15 Mrd. $ bewertet wird, soll bis Ende März 2019 an der Nasdaq an die Börse gehen.

Häufige Situationen der Nutzung von Uber und Lyft

Nach der Analyse der Amerikaner, die diese Art von Anwendung aufgrund ihrer Altersklasse, ihres Bildungsniveaus, ihres Jahreseinkommens und ihres geografischen Standorts am meisten nutzen, ist es interessant zu sehen, in welchem Kontext und zu welchem Zweck sie zum Beispiel Uber oder Lyft nutzen.

Eine Studie von Morning Consult, die zwischen dem 27. und 29. September 2018 mit einem Panel von 290 Amerikanern durchgeführt wurde, zeigt, dass sie lieber Uber oder Lyft als traditionelle Taxidienste nutzen – es sei denn, die Preise steigen bei Anwendungen drastisch an.

Relativ unkompliziert nutzen die Amerikaner Uber oder Lyft, sei es für geschäftliche oder private Fahrten. Anstatt ein Taxi zu bestellen, nutzen sie diese Anwendungen vor allem im Urlaub, spät nachts, für Fahrten von weniger als 30 Minuten und vor allem für Fahrten zwischen Stadt und Flughafen. Viele Menschen sind nicht bereit, sich die Zeit zu nehmen, ihren Weg zu suchen und öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen, wenn sie sich in einer großen Stadt, in Eile oder auf einer Geschäftsreise befinden. Sie nutzen Uber oder Lyft, um ihre Aufgabe zu vereinfachen, wenn sie auf Reisen sind oder wenn sie dies wahrscheinlich bei stürmischem Wetter tun werden.

Diese Analysen bestätigen den Rückgang der Popularität traditioneller Taxiunternehmen und den Wunsch der Dienstleistungssuchenden nach einem direkten und privilegierten Kontakt mit dem Profi.

Wie ist die Situation in Europa?

Laut einer Studie eines anderen Marktforschungsinstituts sind die Pariser die ersten Nutzer von Ride-Hailing-Anwendungen in Europa. Demzufolge ziehen es immer mehr Stadtbewohner vor, diese Art von Anwendungen gelegentlich zu nutzen, anstatt ein Auto zu kaufen und die damit verbundenen Reparatur-, Versicherungs- und Parkkosten zu verwalten.
Damit wären Ride-Hailing-Anwendungen für die Europäer nicht nur eine Alternative zu traditionellen Taxiunternehmen, sondern auch zur Anschaffung eines Autos.

Europäische Benutzer


Quelle: ORB-Institut, Studie vom August 2017 mit 10.000 Personen (die in den oben genannten Städten leben).

Diese Grafik zeigt die Raten der Nutzer von Ride-Hailing-Anwendungen in den großen europäischen Hauptstädten. An der Spitze nutzen fast 50 % der Pariser diese Art von Anwendung, gefolgt von den Londonern und weit vor den Brüsselern, die nur 16 % angeben, diese Anwendungen zu nutzen.

Die Nutzung von VTC-Anwendungen durch die Europäer ist ähnlich wie die der Amerikaner. Es ist eine hervorragende Ergänzung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln, bequem in der Nacht und vor allem für Menschen, die in großen Städten leben, ob für geschäftliche oder private Reisen.

 

Schlagwörter: ,

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.