Earn money by answering our surveys

Register now!

Einzelhandel: So können Sie es Menschen leicht machen, mehr zu kaufen

Earn up to 50€ by participating in one of our paid market research.

Register now!

Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Produkte in einem größeren Sortiment sichtbar sind und sofort die Aufmerksamkeit der Käufer auf sich ziehen? Durch visuelle Hervorhebung.

Zusammenfassung

Supermärkte machen es für Käufer unmöglich, das Sortiment zu verstehen

Supermärkte organisieren Produkte nach Abteilungen und nach Kategorien. Innerhalb einer bestimmten Kategorie werden Produkte nebeneinander platziert, ohne die Ästhetik zu berücksichtigen. Infolgedessen sieht das Gehirn eines Käufers keine visuelle Kohärenz und sieht keine Produkte, die nicht zu seinen Erwartungen für diese Einkaufsreise passen.

Schauen Sie sich diese beiden Beispiele an: Eines stammt aus einem regulären Supermarkt, das andere von Whole Foods (2017 von Amazon erworben). Was ziehen Sie vor?

Warenausstellung in einem regulären Supermarkt (image : shutterstock)

Ein Obst- und Gemüseregal bei Whole Foods

Ihr Gehirn wird es angenehmer finden, das Ganze Lebensmittel-Sortiment zu betrachten und im Gegenzug werden Sie eher das Sortiment erkunden, neue Produkte finden und kaufen. Beauty nutzt den Umsatz.

Helfen Sie dem Gehirn des Käufers, das Sortiment zu verstehen

Wenn Sie nicht den Best Practices folgen, die dazu beitragen, die kognitive Belastung zu reduzieren, werden die Käufer nicht motiviert sein, das Sortiment zu erkunden. Und das ist eigentlich das, was in der überwiegenden Mehrheit der Fälle passiert. Einzelhändler bemühen sich nicht, Produkte auf anziehende Weise zu arrangieren, machen es dem Gehirn zu schwierig, das Sortiment zu verarbeiten, wodurch die Wahrscheinlichkeit neuer Produktexplorationen verringert und die aktuellen Kaufgewohnheiten gefördert werden. Wollen Sie wirklich, dass Ihre Kunden immer das gleiche kaufen?

Erhöhung der Einkäufe in den Geschäften

Die folgenden Bilder veranschaulichen, wie die Produktvielfalt verwendet werden kann, um das visuelle Ansehen zu erhöhen und zu vermehrten Einkäufen zu führen. Diese Art der Anordnung macht es dem Gehirn leicht, die Informationen zu verarbeiten. Die ganze Produktvielfalt ist sofort sichtbar und das Gehirn sieht all die verschiedenen Nuancen. Der Vergleich ist einfach und die Kaufentscheidung erleichtert.

Coach hatte eine Reihe von ähnlichen Produkten jeweils in einer anderen Farbe angezeigt.


Tea by thé, ein Teeladen in Paris, zeigt Teesorten nach Farbe und schafft eine visuelle Erfahrung, die die traditionelle olfaktorische ergänzt.

Superlove, ein Concept Store in Kopenhagen, hat kleine Holzobjekte nach Familie arrangiert, so dass es für Kunden leicht ist, die Kohärenz zu erfassen und eine Wahl zu treffen.


Flying Tiger organisiert seine Tischdekoration farblich, um dem Konsumenten den Kauf zu erleichtern und ihn zum Kauf des gesamten Sortiments anzuregen


Das Atelier Alchemist assoziiert einen Duft mit einem Bild, um die olfaktorische Darstellung zu vereinfachen.

Fazit

Einzelhändler, die ein differenziertes Kundenerlebnis schaffen und ihre Einkäufe im Geschäft steigern möchten, sollten darauf abzielen, ihre Produkte visuell kohärent zu gestalten, um die kognitive Belastung der Käufer zu verringern und zu einfacheren Kaufentscheidungen zu führen.

Schlagwörter: , ,

Author: Pierre-Nicolas Schwab

Pierre-Nicolas est Docteur en Marketing et dirige l'agence d'études de marché IntoTheMinds. Ses domaines de prédilection sont le BigData l'e-commerce, le commerce de proximité, l'HoReCa et la logistique. Il est également chercheur en marketing à l'Université Libre de Bruxelles et sert de coach et formateur à plusieurs organisations et institutions publiques. Il peut être contacté par email, Linkedin ou par téléphone (+32 486 42 79 42)

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.