Earn money by answering our surveys

Register now!

Wie führt man Marktforschung durch? Phase 4: PESTEL und Wettbewerbsanalyse

Earn up to 50€ by participating in one of our paid market research.

Register now!

Wie führt man Marktforschung durch? Dies ist die Frage, die wir Ihnen mit der Veröffentlichung unseres Online-Schritt-für-Schritt-Leitfadens zur Marktforschung beantworten helfen. Jede der 7 Phasen unserer Marktforschungsmethodik wird von einem Beitrag auf diesem Blog begleitet. Heute geht es um Phase 4: die PESTEL-Analyse und die Wettbewerbsanalyse.

LESEN SIE PHASE 4 UNSERER MARKTFORSCHUNGSMETHODIK

Wenn du die neuesten Episoden verpasst hast, findest du sie hier:

  • Phase 1: seine/ihre Geschäftsidee zu Papier bringen und die Design Thinking Session
  • Phase 2: Verbesserung der ursprünglichen Geschäftsidee
  • Phase 3: Auswahl der richtigen Marktforschungsmethoden

Phase 4 konzentriert sich auf die Nutzung sekundärer Quellen, um ein besseres Verständnis der Marktdynamik zu erhalten. Wir haben in einem früheren Feature-Artikel eine Liste (natürlich nicht erschöpfend) dieser Quellen gegeben. Zu diesem Zweck stellen wir Ihnen 2 Arten von Analysen vor: die PESTEL-Analyse und die Wettbewerbsanalyse.

faire une étude de marché: observez le marche

Die PESTEL-Analyse

PESTEL ist eine Abkürzung für Political – Economic – Sociological – Technological – Ecological – Legal. Dieses Akronym ist daher ein Mnemon, um Sie an die verschiedenen Arten von Faktoren zu erinnern, die Ihren Markt beeinflussen können.
Beachten Sie, dass die Analyse in den letzten Jahren auf andere Faktoren ausgeweitet wurde, die einen Einfluss auf Ihren Markt haben können: Demografie, Kultur, Ethik und Ökologie. Diese Aspekte, die immer aktueller werden, müssen unbedingt berücksichtigt werden, um Fehltritte zu vermeiden.

Die PESTEL-Analyse wird daher darin bestehen, die Auswirkungen dieser Faktoren auf Ihren Markt zu bewerten, in dem Wissen, dass sie alle außerhalb Ihrer Kontrolle liegen. Hier sind ein paar Beispiele:
Wie können politische Entscheidungen Ihr Projekt beeinflussen? Welche Legislativvorschläge könnten einen Einfluss (positiv oder negativ) haben?
Gibt es wirtschaftliche oder rechtliche Einschränkungen, die sich auf Sie auswirken können? Sind beispielsweise wirtschaftliche Bedingungen und rechtliche Beschränkungen für die Entwicklung Ihres Unternehmens förderlich?
Der Grad der technologischen Reife eines Landes ist entscheidend, um zu beurteilen, ob Sie eine Innovation einführen möchten. Werden die Verbraucher bereit sein, dies zu akzeptieren?

Eine systematische PESTEL-Analyse ermöglicht es Ihnen, all diese Faktoren abzudecken und Bedrohungen und Chancen für den Erfolg Ihres Projekts frühzeitig zu identifizieren. Im Folgenden finden Sie Folien aus einem Kurs, den wir zu diesem Thema gegeben haben, der Ihnen zweifellos helfen wird, tiefer in die Angelegenheit einzusteigen.

https://speakerdeck.com/intotheminds/lanalyse-pestel

Die Wettbewerbsanalyse

Die Wettbewerbsanalyse ist ebenfalls Teil der Phase 4, da sie auf Sekundärinformationen (Bücher, Websites, Jahresabschlüsse, akademische Studien, Fachberichte usw.) basieren kann.
Wettbewerbsanalysen sind unerlässlich. Es kann verschiedene Formen annehmen: Feldforschung, qualitative oder quantitative Analyse und kann auf verschiedene Weise synthetisiert werden: SWOT oder Porters 5-Kräfte-Analyse zum Beispiel. In jedem Fall muss es so objektiv wie möglich durchgeführt werden, um mögliche Verzerrungen aus Ihren Schlussfolgerungen zu eliminieren und so genau wie möglich über die Hindernisse zu berichten, mit denen Sie beim Markteintritt konfrontiert werden. Unser Online-Guide hilft Ihnen, die richtigen Informationsquellen und die richtigen Methoden zur Durchführung zu finden.

Zögern Sie nicht, diesen Beitrag auf Twitter, Linkedin, Facebook oder einfach am Ende dieser Seite zu kommentieren.

Schlagwörter: , , ,

Author: Pierre-Nicolas Schwab

Pierre-Nicolas est Docteur en Marketing et dirige l'agence d'études de marché IntoTheMinds. Ses domaines de prédilection sont le BigData l'e-commerce, le commerce de proximité, l'HoReCa et la logistique. Il est également chercheur en marketing à l'Université Libre de Bruxelles et sert de coach et formateur à plusieurs organisations et institutions publiques. Il peut être contacté par email, Linkedin ou par téléphone (+32 486 42 79 42)

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.