22 März 2023 2450 words, 10 min. read Latest update : 3 November 2023

Social Media Marketing (SMM) : Statistiken und neue Strategien!

By Pierre-Nicolas Schwab PhD in marketing, director of IntoTheMinds
Social Media Marketing hat sich zu einem absoluten Muss entwickelt und die Vorteile für die Bereiche Markenimage, Online-Bekanntheit und Kundenakquise sind unbestritten. Dieser Artikel befasst sich mit den wichtigsten Statistiken, damit Sie die Entwicklung des Sektors besser verstehen. Zum Beispiel […]

Social Media Marketing hat sich zu einem absoluten Muss entwickelt und die Vorteile für die Bereiche Markenimage, Online-Bekanntheit und Kundenakquise sind unbestritten. Dieser Artikel befasst sich mit den wichtigsten Statistiken, damit Sie die Entwicklung des Sektors besser verstehen. Zum Beispiel sehen wir in noch nie dagewesenen Grafiken, warum das Jahr 2021 für TikTok entscheidend war. Außerdem geben wir Ihnen einige noch nie dagewesene Tipps für Ihre Strategie auf Facebook, Instagram, LinkedIn und TikTok. Unsere Übersichtstabelle fasst all diese Tipps zusammen, damit Sie das Social Media Marketing besser verstehen.

Eine hochwertige Inbound-Marketing-Strategie? Mit IntoTheMinds ist das möglich!


Zusammenfassung


5 wichtige Social Media Marketing Statistiken

  • TikTok: 930 Millionen neue Nutzer zwischen 2021 und 2022. Das ist ein Zuwachs von 822%!
  • Instagram wird bis Anfang 2024 die Marke von 2,2 Milliarden Nutzern überschreiten.
  • Im Jahr 2022 werden wir 4,59 Milliarden Nutzer in sozialen Netzwerken verzeichnen. Diese Zahl wird bis 2027 um 27% auf 5,85 Milliarden Nutzer ansteigen.
  • 3,59 Milliarden Menschen sind in mindestens einem Netzwerk von Meta (Eigentümer von Facebook, WhatsApp, Instagram und Messenger). Das sind mehr als 77% der weltweiten Internetnutzer.
  • Zum ersten Mal verliert YouTube an Boden: – 48 Millionen Menschen zwischen 2022 und 2023.
  • Laut dem Bericht Digital 2023 floriert das Marketing in den sozialen Medien weiterhin. Die Zeit, die in sozialen Netzwerken verbracht wird, stieg im vergangenen Jahr um 9 %. Dieser Trend unterstreicht die Bedeutung einer Content-Strategie.

Da sich Plattformen und Algorithmen ständig weiterentwickeln, erfordert das Social Media Marketing im Jahr 2023 einen dynamischen und fundierten Ansatz. Die neuesten Daten zeigen, dass personalisierte und interaktive Content-Strategien dominieren und das Engagement der Nutzer wichtiger denn je ist.

Anzahl der Nutzer in sozialen Netzwerken: Entwicklung und Analyse

Bevor wir uns mit den unvermeidlichen strategischen Punkten in den sozialen Netzwerken im Jahr 2023 befassen, lassen Sie uns einen Blick auf die Entwicklung der Branche seit 2019 werfen. In der Tat haben das Aufkommen von Instagram und insbesondere die Explosion von TikTok die Entwicklung in den letzten zwei Jahren geprägt. In diesem Fall machen sich diese starken Entwicklungen in der Zahl der von den verschiedenen sozialen Netzwerken gewonnenen Nutzer bemerkbar. Daher finden Sie unten die erste Grafik, die die Entwicklung der Nutzerzahlen der folgenden Plattformen zeigt:

  • Facebook
  • YouTube
  • WhatsApp
  • Instagram
  • TikTok
  • LinkedIn
  • Snapchat
  • Twitter
  • Pinterest

 

Social Media Marketing Entwicklungen

Die unten stehende Grafik ermöglicht es uns, die Details dieser Entwicklung besser zu verstehen. Wir sind nämlich an den jährlichen Schwankungen für jedes hier untersuchte Netzwerk interessiert. Sie werden feststellen, dass wir für jede jährliche Veränderung das Netzwerk mit der besten Leistung des Jahres hervorheben. Zum Beispiel verzeichnete Facebook im Jahr 2020 mit 178 Millionen Abonnenten in einem Jahr den größten Zuwachs an Nutzern !

Prognosen für die kommenden Jahre deuten darauf hin, dass die generative künstliche Intelligenz und das maschinelle Lernen das Social Media Marketing zunehmend beeinflussen werden. Zudem wird die Personalisierung ein noch nie dagewesenes Niveau erreichen. Unternehmen, die sich diese neuen Technologien zunutze machen, können hochgradig personalisierte Nutzererfahrungen anbieten.

 

Social Media Marketing Entwicklungen

Was können wir aus diesen jährlichen Entwicklungen lernen?

  • TikTok ist das soziale Netzwerk mit dem größten Wachstum in den letzten Jahren. Mehr als 930 Millionen Menschen haben sich zwischen 2021 und 2022 auf der Plattform angemeldet. Noch bemerkenswerter ist, dass die Nutzerzahl der Anwendung im selben Zeitraum um 822% gestiegen ist!
  • Die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie machen sich in der Zahl der zusätzlichen Nutzer bemerkbar. Aus diesem Grund verzeichnete der Instant-Messaging-Dienst WhatsApp zwischen 2020 und 2021 400 Millionen neue Abonnenten.
  • 2023 wird das Jahr von Instagram werden. Die Foto- und Video-Sharing-Plattform wird bald mehr aktive Konten haben als WhatsApp. Außerdem wird dieses Netzwerk im Jahr 2022 mit 522 Millionen zusätzlichen Registrierungen den höchsten Nutzerzuwachs verzeichnen. Bei diesem Tempo dürfte die Plattform bis Anfang 2024 etwa 2,25 Milliarden Nutzer zählen.
  • Lassen Sie uns YouTube im Auge behalten. Die Zahl seiner aktiven Nutzer ist zum ersten Mal rückläufig: -48 Millionen Menschen zwischen 2022 und 2023. Außerdem hat der Umsatz des Unternehmens gelitten, da dieser im Vergleich zum Vorjahr um 200 Millionen Dollar gesunken ist.
  • Facebook hat sich als das größte soziale Netzwerk der Welt etabliert. Mit einem Anstieg der Nutzerzahlen um 30 % zwischen 2019 und 2023 könnte Facebook innerhalb eines Jahres 3 Milliarden Konten überschreiten.

social media marketing stratégie


Welche Social Media Marketing Strategie soll ich wählen?

Wenden wir uns nun dem strategischen Teil dieses Artikels zu. Dazu berufen wir uns auf aktuelle akademische Untersuchungen und Fallstudien. Wir präsentieren Ihnen einige anerkannte Tipps, mit denen Sie Ihre Social Media Marketing Kampagnen ankurbeln können:

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIn
  • TikTok

Im Jahr 2023 werden erfolgreiche Marketingstrategien für soziale Medien Authentizität und die Schaffung von Gemeinschaften beinhalten. Erfolgreiche Unternehmen nutzen Daten, um die Bedürfnisse ihrer Zielgruppen zu verstehen und zu antizipieren und Inhalte zu erstellen, die auf Resonanz stoßen und die Kunden überzeugen.


Welches Social Media Marketing für Facebook?

Ein effektives Marketing innerhalb dieses Netzwerks erfordert ein paar Tricks, damit Ihre Inhalte besser ankommen. Aus gutem Grund muss jeder Facebook-Post so gestaltet sein, dass er die Nutzer anspricht. (de Vries et al., 2012; Dolan et al., 2017) Außerdem bevorzugt der Algorithmus der Plattform sogenannte „native“ Inhalte gegenüber externen Links. Dank dieser Elemente schlagen Chawla & Chodak, 2021, einige praktische Lösungen vor, um das Engagement der eigenen Beiträge auf Facebook zu erhöhen:

  • Externe Links : Wie bereits erwähnt, ist die Position von externen Links entscheidend für die Viralität von Facebook-Inhalten. Wenn Sie also Ihre Follower auf Ihre Website weiterleiten möchten, platzieren Sie den Link zu Ihrer Seite in den Kommentaren. Auf diese Weise werden Ihre Beiträge mehr Likes und Kommentare erhalten als die der Konkurrenz.
  • Ideale Posting-Zeit : Diese Studie zeigt, dass die besten Zeiten im Allgemeinen 8 Uhr, 12 Uhr, 16 Uhr und 21 Uhr Diese Zeiten variieren jedoch je nach Art des Unternehmens, der geografischen Lage und den Marketingzielen.
  • Häufigkeit der Veröffentlichungen : Obwohl die Veröffentlichungszeiten variieren, bleibt die ideale Häufigkeit gleich: mindestens 2 bis 3 Stunden zwischen jeder Veröffentlichung.
  • Follower-Status : Im Gegensatz zu der Annahme einiger Unternehmen hat die Anzahl der Online-Follower nur einen sehr geringen Einfluss auf das Traffic-Volumen auf Ihrer Facebook-Seite.
  • Positionierung und Kundenkonversion : Eine andere Studie von Pinto & Yagnik, 2017, konzentriert sich auf die Nutzererfahrung in der Fitness-Tracker-Branche. In diesem Fall ist es sinnvoll, sich darauf zu konzentrieren, was die eigene Marke stark macht und was ihr Angebot mit sich bringt. Für Fitness-Tracker-Unternehmen sind zum Beispiel die Themen Gesundheit, Wellness, Ernährung und Gewichtsmanagement bestimmte Kommunikationselemente.

Facebook’s latest algorithm updates highlight the importance of ‚meaningful engagement.‘ It’s essential to create meaningful conversations and foster interactions between brands and users to stay relevant in social media marketing.


Welches Social Media Marketing für Instagram?

Auch hier ist die Positionierung des Marketings das A und O für die professionelle Nutzung von Instagram. Wir bestehen auf diesem Punkt, weil dieses Netzwerk eine genaue Identifizierung von Käufer-Personas erfordert. Diese Strategie ist auch für Marken mit zahlreichen und spärlichen Zielgruppen gültig.


Was ist das ultimative Ziel einer erfolgreichen Kampagne auf Instagram? Bringen Sie Meinungsführer dazu, über Ihr Produkt zu sprechen.


Jessie Mou, 2020 verwendet das Beispiel des viralen Potenzials von DIY-Inhalten (Do-it-yourself). Dies ist ein gutes Beispiel für Social Media Marketing auf Instagram, weil es das Engagement der Nutzer fördert. Außerdem geht es um Produkte mit hohen Konversionsraten und starker Online-Attraktivität. Diese Strategie basiert auf wichtigen Interessenten und Kunden, um optimal zu funktionieren. Daher verweisen wir Sie auf unseren Artikel über Account-basiertes Marketing, damit Sie Social Media Marketing auf Instagram besser verstehen.

lead scoring

In einer anderen Studie, die sich mit Instagram befasst, stellt Chen (2017) positive Emotionen in den Mittelpunkt der Marketingstrategien für soziale Medien. So gestalten Marken, die auf diesem Netzwerk im Trend liegen, ihre Posts nach dem Image, das die Verbraucher für sich selbst haben wollen.

Der Autor nimmt das Beispiel einer Modemarke. Für ein solches Unternehmen ist die Nutzung von Filtern für Fotos und Videos im Internet eine gute Gelegenheit, diesen Sektor zu erobern. Warum also nicht einen Filter kreieren, um die Nutzer dazu zu bringen, ihn zu benutzen und ihn dann mit ihrem Umfeld zu teilen? Dies ist einer der ersten Schritte einer viralen Marketingkampagne! Einfach gesagt, tun Sie alles, um die perfekten Bedingungen für das Engagement der Nutzer zu schaffen. Im Falle von Instagram sind dies oft Tools zur Foto-/Videobearbeitung und die Beteiligung der Nutzer.

Instagram hat kürzlich die Marke von einer Milliarde monatlich aktiver Nutzer überschritten und ist damit eine ideale Plattform für Social Media Marketing. Unternehmen, die vorübergehende Funktionen wie Stories und Reels nutzen, verzeichnen einen deutlichen Anstieg des Engagements. Das ist der Beweis dafür, dass Inhalte entscheidend sind.


Welches Social Media Marketing für LinkedIn?

Mora Cortez et al., 2023 schlagen 3 Managementlösungen vor, um das Engagement der Nutzer durch B2B-Inhalte zu steigern. Wie jede gute Social Media Marketing Kampagne auf LinkedIn ist auch diese Strategie sehr stark auf die Lead-Akquise ausgerichtet.

LinkedIn profiliert sich weiterhin als die Plattform für B2B Social Media Marketing. Aktuelle Daten zeigen, dass lange, informative Artikel in Kombination mit strategischen Netzwerkaktivitäten zu einer höheren Beteiligung und Konversionsrate führen. Eine Strategie, die sich weiterhin für die Generierung von Leads auf LinkedIn auszahlt, ist die Erstellung von Whitepapers und deren anschließende Bewerbung durch eine Werbekampagne.

Managerlösung für LinkedIn Erläuterung
Verkaufsnachrichten generieren Leads und treiben die Konversation voran. Auf LinkedIn geht nichts über die Hervorhebung Ihres Nutzenversprechens, um die Zahl Ihrer Follower zu erhöhen. Dadurch wird es für die Nutzer einfacher, wichtige Informationen über Ihr Angebot zu finden. So können Sie ihre Aufmerksamkeit gewinnen und sie leichter in Kunden verwandeln. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie die Newsfeeds Ihrer Follower nicht mit ausschließlich kommerziellen Inhalten überfluten.
Um Ihre Umsätze auf LinkedIn zu steigern, müssen Sie auf jeden Fall neue Leads gewinnen. Die Anwendung von Social Media Marketing auf LinkedIn basiert auf der Entwicklung Ihres Netzwerks. Mit anderen Worten: Für B2B-Unternehmen bedeutet dies, dass Sie Ihre Interessenten-Datenbank vergrößern müssen. Dazu ist die Analyse der soziodemografischen Kriterien Ihrer Zielgruppe ein guter Ausgangspunkt. Schauen Sie sich die Autoren von Inhalten an, die sie auf der Plattform mögen, und folgen Sie deren Codes!
Ein aktives und bereitwilliges Unternehmen auf LinkedIn stärkt sein Markenimage. Dank der neuen Kontakte auf LinkedIn können Marken ihre Reichweite erhöhen und ihre Follower leichter einbinden. Um die Wirkung Ihrer Beiträge zu verstärken, sollten Sie nicht zögern, die soziale Interaktion zu fördern, indem Sie Mitglieder Ihres Netzwerks erwähnen!

Welches Social Media Marketing für TikTok?

Werfen wir nun einen Blick auf das angesagte soziale Netzwerk: TikTok. Das Social Media Marketing von TikTok ist sehr speziell, da es sich hauptsächlich auf die Emotionen der Nutzer konzentriert. In der Tat haben die Inhalte der Plattform hauptsächlich auf positive oder starke Emotionen gesetzt, um das Wachstum der Plattform anzukurbeln. Rodriguez & Daniela, 2022 lehren uns, dass es beim Marketing auf TikTok nicht nur um Produktwerbung geht. Virale Inhalte auf der Plattform sollten darauf abzielen, eine emotionale Bindung zu ihrem Publikum aufzubauen.

Setzen Sie jedoch nur bei Ihren B2C-Kampagnen auf emotionales Marketing. Damit können Sie nur einen Teil der Bedürfnisse der TikTok-Nutzer befriedigen. Das gilt vor allem für Marken mit einem schlechten Online-Ruf: Sie müssen sich mehr einfallen lassen, um die Wahrnehmung Ihres Produkts in der Öffentlichkeit zu verändern.

Schließlich finden wir einen gemeinsamen Punkt mit LinkedIn. Social Media Marketing auf TikTok muss Produktinformationen liefern. Laut Rodriguez & Daniela, 2022, beeinflusst diese Strategie das Verbraucherverhalten langfristig positiv.

Finally, we find a common point with LinkedIn. Social media marketing on TikTok must provide product information. According to Rodriguez & Daniela, 2022, this strategy positively influences consumer behavior in the long run.

Dank seines einzigartigen Algorithmus, der das Entdecken fördert, definiert TikTok die Regeln des Social Media Marketings neu. Unternehmen, die sich das kurze, kreative Inhaltsformat zu eigen machen, profitieren von einer höheren Sichtbarkeit und einer intensiveren Verbindung zur Generation Z.


Übersichtstabelle

Soziales Netzwerk Strategische Kernpunkte
Facebook
  • Optimieren Sie Ihren Inhalt: externe Links in den Kommentaren der Veröffentlichung
  • Veröffentlichungszeiten: 8 Uhr, 12 Uhr, 16 Uhr und 21 Uhr + mindestens 2 bis 3 Stunden zwischen den einzelnen Veröffentlichungen
  • Differenzierung der Inhalte: Heben Sie die Markenwerte und das Leistungsversprechen hervor
Instagram
  • Genaue Identifizierung von Verbraucherprofilen, die wahrscheinlich zu Kunden werden
  • Nutzen Sie diese Identifizierung als Grundlage für die Grundsätze des ABM (Account-based Marketing)
  • Steigern Sie das Engagement Ihrer Nutzer: Erstellen Sie innovative Filter und ermutigen Sie Ihr Publikum, sie zu teilen.
LinkedIn
  • Gute Balance zwischen kommerziellen Mitteilungen, informativen Inhalten und leichteren Beiträgen
  • Erhöhen Sie die Online-Präsenz mit Inhalten, die zur sozialen Interaktion anregen.
  • Wie bei Instagram: Identifizieren Sie wichtige Verbraucherprofile, um Ihre zukünftigen Kampagnen aufzubauen.
TikTok

social media marketing Quellen


Quellen

  • Audley, A. (2020). LinkedIn Statistics That You Need to Know in 2020. SEOquake.
  • Bouissière, Y. (2021). LinkedIn 2021 key figures. Proinfluent.
  • Chawla, Y. & Chodak, G. (2021). Social media marketing for businesses: Organic promotions of web-links on Facebook, Journal of Business Research, 135, 49-65.
  • Chen, H. (2017). College-Aged Young Consumers‘ Perceptions of Social Media Marketing: The Story of Instagram, Journal of Current Issues & Research in Advertising,
  • de Vries, L., Gensler, S., & Leeflang, P. S. H. (2012). Popularity of Brand Posts on Brand Fan Pages: An Investigation of the Effects of Social Media Marketing. Journal of Interactive Marketing, 26(2), 83–91.
  • Dixon, S. (2023). Number of social media users worldwide from 2017 to 2027. Statista.
  • Dolan, R., Conduit, J., Fahy, J. and Goodman, S. (2017), „Social media: communication strategies, engagement and future research directions“, International Journal of Wine Business Research, Vol. 29 No. 1, pp. 2-19.
  • Lin, Y. (2022). 10 LinkedIn statistics every marketer should know in 2022. Oberlo.
  • Mora Cortez, R. & Ghosh Dastidar, A. (2022). A longitudinal study of B2B customer engagement in LinkedIn: The role of brand personality. Journal of Business Research, 145, 92-105.
  • Mou, J. (2020). Study on social media marketing campaign strategy – TikTok and Instagram. MIT Libraries.
  • Pinto, M.B., Yagnik, A. (2017). Fit for life: A content analysis of fitness tracker brands use of Facebook in social media marketing. Journal of Brand Management, 24, 49–67.
  • Prodromou, T. (2019). Ultimate Guide to Linkedin for Business. Entrepreneur Press, 3.
  • Rodriguez, V. & Daniela, C. (2022). The TikTok effect: A case study on emotional marketing through social media. Linnaeus University.
  • The Linked In Man. (2019). Around the world with LinkedIn in 2019.


Posted in Marketing.

Post your opinion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert