Earn money by answering our surveys

Register now!

Patrick Roger: Geschäfte und ein außergewöhnliches Kundenerlebnis

Earn up to 50€ by participating in one of our paid market research.

Register now!

Ich bin ein großer Fan von Patrick Rogers Schokoladengeschäften, und ich habe hier ihre Marketingkraft erklärt. Zum Muttertag hatte ich die Möglichkeit, ein Fotoshooting in 4 der schönsten Pariser Verkaufsstellen der Marke zu organisieren: Rennes, Saint-Sulpice, Saint-Germain und Sèvres.

Diese Fotos veranschaulichen die 2 Eckpfeiler von Patrick Rogers Marketingstrategie:

  • Verkaufsstellen, die alle unterschiedlich sind und deren Ästhetik das Kundenerlebnis erweitert
  • fensteranzeigen, die sich regelmäßig ändern, aber gemeinsame Funktionen beibehalten

Bevor ich die Verkaufsstellen genauer analysiere, möchte ich der Marketing- und Kommunikationsabteilung von Patrick Roger für ihre Unterstützung danken. Ich möchte mich auch bei den Store Managern für vorbildliche Professionalität und Kundenorientierung bedanken.

Zusammenfassung


Tonale Konsistenz

Wenn Sie die Möglichkeit haben, Patrick Rogers Geschäfte zu besuchen, wird Ihnen eines unweigerlich auffallen: die Atmosphäre.

Sie alle kontrastieren stark zwischen Schwarz, Omnipräsent und Grün, der Lieblingsfarbe des Schokoladenherstellers. Dieser starke Kontrast wird aufgrund seiner High-End-Positionierung an diese Marke angepasst. Wir können über ein wesentliches Element des Marketing-Mixes (P de „Place“) sprechen, dass an der Wiedererkennung der Marke beteiligt ist.

Diese ästhetische Forschung ist auch deshalb interessant, weil die Verpackung nur eine grüne Note bringt.

Die Verpackung bringt einen „Rhythmus“, der aus Berührungen in einem geradlinigen Raum besteht.

Die Verkaufsstelle wird zu einem echten Schaufenster für das Produkt. Es ist sauber, ordentlich und immer ansprechend.




Begehren und Emotionen sind Hebel, die innerhalb der Verkaufsstelle und im Fenster aktiviert werden müssen.


Spektakuläre Fensterpräsentationen

Ein weiteres wichtiges Element des Marketing-Mixes, den ich in diesem Artikelangesprochen habe, ist die spektakuläre Natur der Schaufenster. Patrick Roger zeigt seine Produktbeherrschung gerne durch großformatige Arbeiten. Im Fenster angezeigt, fungieren sie als Magneten für Kunden. Dies ist eine erfolgreiche Marketingstrategie, denn der Kauf Akt kann nur realisiert werden, wenn der Kunde ins Geschäft reingeht.

Einzelhändler nutzen diese Gelegenheit zweifellos nicht aus, indem sie Fenster entwerfen, die keinen Wunsch geben. Begehren und Emotionen sind Hebel, die nicht nur innerhalb der Verkaufsstelle, sondern auch im Schaufenster aktiviert werden sollten.


Der zentrale Präsentationsraum, die „Signatur“ von Patrick Roger

Der zentrale Ausstellungsbereich ist essenziell für Patrick Rogers Ladengestaltung. Ich denke, dass zu wenige Leute darauf achten, also wollte ich ihm einen Absatz widmen.

Das erste Mal, als ich in einen Patrick Roger Laden ging, war in Brüssel. Schon damals fiel mir dieser lange Schautisch auf. Es war anders als alles, was ich anderswo gesehen hatte. Als ich die Gelegenheit hatte, andere Verkaufsstellen zu besuchen, verstand ich deren Besonderheiten. Jeder Laden ist einzigartig, und dieser Ausstellungstisch ist als ein einzigartiges Stück von Patrick Roger konzipiert, als ein wahres Objekt der Kunst.

Patrick Roger Bruxelles

Im Patrick Roger Store in Brüssel (heute geschlossen) gab es einen bemerkenswerten zentralen Ausstellungsraum, den ich bewunderte.

Die der Rue de Rennes und des Boulevard Saint-Germain haben eine eher klassische „Architektur“, aber die des Place Saint-Sulpice und der Rue de Sèvres sind außergewöhnlich.

Patrick Roger Store, Place Saint-Sulpice

Der Patrick Roger Store am Place Saint-Sulpice wird in einem eher „rohen“ Stil (Betonboden und Treppe) behandelt. Große Bleche werden von Lianen gekreuzt, die zwei Glasschalen tragen, zwischen denen die unglaublichen Pralinen von Patrick Roger präsentiert werden. Der Tisch in der Mitte ist außergewöhnlich, und die Bilder werden ihm kaum gerecht. Ich versuchte, es von unten zu fotografieren, um den Eindruck eines „außergewöhnlichen Gartens“ zu vermitteln.

Patrick Roger place Saint-Sulpice

Im Zentrum des Patrick Roger Stores am Place Saint-Sulpice steht eine Skulptur, die auch als Raum dient, um die Pralinen zu präsentieren.

Patrick Roger Store, Rue de Sèvres

Der Patrick Roger Store in der Rue de Sèvres wurde 2021 eröffnet. Sein Stil unterscheidet sich ein wenig von den anderen. Die Behandlung basiert immer noch auf Schwarztönen, die von Grün unterbrochen sind, aber der Rhythmus ist anders. Sie hat den horizontalen Rhythmus nicht anderswo durch die grüne Verpackung gedruckt.

patrick roger rue de Sèvres

Patrick Roger Store, Rue de Sèvres.

Patrick Roger ließ sich für dieses Verkaufsgeschäft von einer Reise nach Madagaskar inspirieren. An den Wänden laufen Bleche entlang, und eine seltsame Struktur stützt die zentrale Glasablage. Jeder „Fuß“ scheint aus einer riesigen Frucht zusammengesetzt zu sein, die in einem Gewirr von Reben gefangen ist. Wenn Sie diese Struktur genau betrachten, entdecken Sie die Details, einschließlich Hunderte von kleinen Affen, die aus dem Boden auftauchen. Der Effekt ist ergreifend.

Patrick Roger rue de Sèvres

Detail der Etage unterhalb der Ausstellungsfläche der Patrick Roger Boutique in der Rue de Sèvres.


Fazit: Was ist bei der Gestaltung Ihrer Verkaufsstelle zu beachten?

Mit diesem Artikel wollte ich das Potenzial für Kreativität und Innovation im Einzelhandel aufzeigen. Das Beispiel der Patrick Roger Stores ist das perfekte Beispiel:

  • eine kohärente Marketingbotschaft (High-End-Positionierung im Interior Design)
  • ein einzigartiger Charakter jeder Verkaufsstelle, der sich in Variationen um das gleiche Leitmotiv (Farbe, zentrale Elemente) widerspiegelt

Diese starke Identität ist meiner Meinung nach eine Quelle der Anziehung für Kunden, weil sie ihre Sinne und ihre Neugier anregt. Die Einzigartigkeit jedes Stores und gleichzeitig ihre Gemeinsamkeiten verbessern die Lesbarkeit des Ganzen. Diese Lesbarkeit ähnelt einer anderen in diesem Artikel beschriebenen Einzelhandelstechnik, die für Kohärenz und Kauflust sorgt.

Ich hoffe, dieser Artikel und seine Bilder inspirieren Sie und zeigen Ihnen, dass es immer noch möglich ist, im Einzelhandel zu innovieren. Mögen Sie Patrick Roger und lassen Sie Ihre Persönlichkeit sich ausdrücken, um sich zu differenzieren. Nur durch Differenzierung2° ist die Rettung von physischen Speichern heute möglich.

 

 

 

 

 

Schlagwörter:

Author: Pierre-Nicolas Schwab

Pierre-Nicolas est Docteur en Marketing et dirige l'agence d'études de marché IntoTheMinds. Ses domaines de prédilection sont le BigData l'e-commerce, le commerce de proximité, l'HoReCa et la logistique. Il est également chercheur en marketing à l'Université Libre de Bruxelles et sert de coach et formateur à plusieurs organisations et institutions publiques. Il peut être contacté par email, Linkedin ou par téléphone (+32 486 42 79 42)

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.